szmmctag

  • Karlsruhe

    Heute Nachmittag fuhren wir nach Karlsruhe zum Mittelalterspektakel. Es war recht heiß, und irgendwie war ich nicht so recht in Stimmung. Habe daher auch kaum Bilder genacht.

    ka0

    ka1
    Raufende Jungs

    ka2
    Hotte hüh!

  • Wir sind dann doch zur CSD-Parade nach Stuttgart gefahren ...

    Kurz vor Mittag schlüpften wir in die gegerbte Kuhhaut und fuhren nach Stuttgart zur CSD-Parade.

    Mittagessen im Mäxle, dann trafen wir uns mit José und einem Freund zum Kaffee im Graf Eberhard, bevor es dann weiter die Tübinger Straße hoch Richtung Paradeanfang ging.

    csd-s

    DSC00739

    DSC00792

    DSC00808

    Schee wars! Das Wetter wurde pünktlich zur Parade auch trocken. Schade nur dass die Gruppe mit den Lederleuten diesmal ganz vorne war, und der Zug so lang, dass wir es nicht mehr schafften, uns nach vorne durchzuschlagen und mit zu laufen!

    Anschließend noch ein Kaltgetränk auf dem Marktplatz, dann dackelten wir wieder zum Auto zurück und fuhren heim nach Monnem.

    Mehr Bilder auf Twitter

  • CSD Mannheim - Helfer gesucht

    Der CSD Mannheim sucht noch Helfer:

    Liebe Freund_innen des CSD Rhein Neckar,

    Um den CSD und das Strassenfest dieses Jahr durchführen zu können brauchen wir noch ein paar Helfer_innen, um die einzelnen Teams zu unterstützen.
    Gesucht werden:
    2 Paradelotsen von 10.30 bis ca 17.30 die zusammen mit Max die Parade Organisieren/begleiten
    Als Paradelots*in bist du die Schnittstelle zwischen Teilnehmenden, Besuchenden und Paradeleitung. Es gilt den Aufbauplatz vorzubereiten, die zugewiesenen Gruppen bei bei der Aufstellung zu unterstützen und bei Fragen zur Verfügung zu stehen. Während der Demo-Parade sorgst du für einen flüssigen Ablauf die Einhaltung der Parade-Auflagen. Probleme meldest du der Paradeleitung. Zur Not kennst du auch die Nummer der Einsatzleitung der Polizei oder des Sanitätsdienstes. Beim Abbau sorgst du dafür, dass deine Gruppen den Abbauplatz sauber und pünktlich verlassen.Die Veranstatung verlief bisher immer ohne große Probleme. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Du musst kein*e Türsteher*in sein. Am Vormittag bekommst du eine Einweisung von der Paradeleitung, die dir auch den ganzen Tag als Ansprechperson zur Verfügung steht.
    1-2 Personen zur Unterstützung des Künstler/Bühnenbereichs (Eingangskontrolle) von 13.00 – 23.00 (Zeit kann auf mehreren Schultern verteilt werden)
    2 Personen die um ca. 13.30 – 14.30 beim Aufbau des Regenbogen-Kinderbereichs helfen.
    1-2 Personnen die im Rgenbogen- Kinderbereich darauf achten das nicht zuviele Kinder auf einmal die Hüpfburg benutzen.

    Wenn ihr Lust habt uns zu Unterstützen meldet Euch unter info@csd-rhein-neckar.de

  • Sonntag ...

    ... blieben wir in Mannheim. An erholsamen Schlaf war in der Nacht wegen der Temperaturen nicht zu denken. Dafür war's morgens bewölkt. Wir machten nachmittags einen Spaziergang auf der Reissinsel, wo unser Großstadtbesuch reichlich Gelegenheit hatte, die Fauna und Flora am Altrheinarm zu fotografieren.

    Nach dem Abendessen begleiteten wir unsern Gast zum Bahnhof, wo der ICE pünktlich um 19:41 Uhr nach Paris abfuhr.

  • Samstag Abend in Frankfurt

    _MG_2010

    Danke, Yuji!

  • Besuch

    Freitag Abend kam Yuji, ein japanischer Freund, der in Paris lebt, zu uns nach Mannheim. Die Zeit bis zur Ankunft meiner Besseren Hälfte verbrachten wir mit Spaghettieis bei Fontanella am Paradeplatz und einem Spaziergang durch die "Untere Weststadt", wo all die dunkelbärtigen Testosteronbomben rum laufen...

    Danach gingen wir was essen, und dann noch Baclava kaufen, zum Verdauungskaffee.

    Eigentlich wollten wir Samstag Morgen nach Frankfurt zur CSD-Parade fahren, aber Yuji wollte lieber erst nochmal nach Ubstadt-Weiher zu "Enforcer", wo er seine Army-Garderobe vervollständigte.

    Zurück in Mannheim stellten wir fest, dass es mit über 37 Grad viel zu heiß für Frankfurt war, und wie erst später hin fahren wollten. Statt dessen erst mal Döner, Eis, und eine Siesta.

    Um vier fuhren wir nach Frankfurt - leider stekten wir dazwischen mal im Stau.

    Wir kamen am traurigsten Moment des CSD auf die Konstablerwache, als die 1.500 schwarzen Luftballons zum Gedenken an die AIDS-Toten aufstiegen.

    Das Straßenfest war wie immer schön, allerdings war es zu heiß, um es wirklich zu genießen. Wir gingen mit Yuiji, der zu ersten Mal in Frankfurt war, in myZeil, dann runter zum Main und zum Römer, bevor wir uns nochmal ins Getümmel auf dem Straßenfest stürzten, um meinen Losgewinn abzuholen - ein etwas unförmiges Plüschbärchen.

    Dann gingen wir zurück zum Parkhaus und fuhren zurück nach Mannheim - es war inzwischen schon 22 Uhr.

    Wir beschlossen den Tag mit einem leckeren mexikanischen Essen im Stadthaus.

  • Wie geil ist das denn?

    stockbed

    Danke an Andreas!

  • Story of my life ...

    heinbloed

  • Konferenzhinweis

    paw

  • Der neueste Trend: Der Blumenbart

    blumenbart

    Hier gibt's mehr davon ...

    Danke an "AnfangVomEnde"

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.